Erwartungen erfüllt

Auf der Mittelfränkischen 4er-Blitz im Südstadtfporm bei Schwarzweiß Nürnberg belegten wir einen durchwachsenen 7. Platz.

Herr Lehmann auf dem 15. Forchheim-OPEN

 

Unser fleißiger Mitstreiter Tornalf Lehmann spielte für die Saisonvorbereitung in Forchheim. Mit vier Remis und einer Niederlage reichte es für Platz 77 im B-Turnier. Da die Gegner allesamt stärker vom Papier her waren, reichte es für eine kleine DZW-Verbesserung auf 1569 (+12). Herzlichen Glückwunsch.

http://www.schachliveticker.de/Forchheim2016/B_Tabelle.htm

[Bitte B-Gruppe + Fortschritt auswählen]

 

UR

„Ersatzmannschaft“ legt gut vor!

Ersatzgeschwächt machten wir uns zum ersten Termin mit 3 Runden nach Neumarkt auf. Es lief besser als erwartet: Schon gegen die starken Gastgeber konnten wir mit 2½-1½ gewinnen. Es folgten dann noch zwei Mannschaftsremis gegen die ebenfalls starken Postbauer und Schwabach/Mühlhof/Rdf.

Mit diesen 4:2 Punkten konnten wir lt. Aufstellung nicht rechnen. Um so erfreulicher, dass dieser positive Start schon die Hälfte für den Klassenerhalt ist. Die Runden 4-7 Werden am 08.07. in Nürnberg bei NT gespielt (1911, SF Fürth, Noris Tarrasch und Lauf). Bester Spieler bisher ist Thomas Horneber mit 2,5/3. Sein GegnerØ 1938 ist adäquat. Ebenso ungeschlagen mit 1 Sieg und 2 Remis ist Udo Röschinger auf Brett 1 (Ø1980). Peter Schiefer bestätigt seine Aufwärtsform mit 50% an Brett 3. Und auch Brett 4 mit Manfred Heinz konnte einen halben Punkt zum Mannschaftsremis beisteuern. Bisher liegen wir auf Platz 2 hinter Noris Tarrasch!

 

Link: http://schachbezirk-mittelfranken.de/?p=3399

UR

Klassenerhalt geschafft - Platz 5 in der B1

Fr, 08.07.2016: Mit einer Rumpfmannschaft gings nach Noris Tarrasch zum zweiten Teil des Schnellschach-Turniers. Die Gegner wurden aber auch nicht leichter. In Runde 4 schafften wir überraschend ein 2:2 gegen Nürnberg 1911. An SF Fürth scheiterten wir knapp an einer Sensation. Noris Tarrasch war eine Nummer zu groß und wir sahen kein Land. Die Schlussrunde gegen Lauf konnten wir sehr glücklich für uns entscheiden. Am Ende haben wir ein ausgeglichenes Punktekonto. Mit 7:7 (12:16) haben wir wieder den Klassenerhalt und Platz 5 in der B1 geschafft. Udo Röschinger schaffte mit 3,5/7 und einem Gegnerschnitt von 2025 eine sehr gute Leistung. Auch die anderen Heilsbronner Spiele spielten über ihrem Niveau. Herzlichen Glückwunsch.  UR

 

Kurios: Es gibt in den Statuen (ergänzende FIDE) eine Regel „G4“. Diese wurde auf diesem Turnier aufgerufen. Nach offener Abstimmung wurde diese Regel nicht angewandt.

Bei zukünftigen Veranstaltungen sollte auf G2 in den Ausschreibungen hingewiesen werden! Auszug FIDE-Regeln, Anhang G:

 

Gute Leistung unserer Blitz-Spieler in Bechhofen

Mit einem respektablen 7. Platz in einem sehr stark besetztem Turnier konnten unsere Blitzspieler überzeugen. Nur gegen die Mannschaft "Mergentschwein" mussten wir Federn lassen. Jörg Planner schaffte gegen SF Wenninger (2356 ELO) und FM Martin (2280 ELO) unerwartete Siege und konnte mit 9½ Punkten recht zufrieden sein. Thomas Horneber schaffte 4½, wobei er zwei Punkte holte gegen den Turniersieger (2211 ELO). Udo Röschinger brachte es auf 7½ Punkte während Peter Schiefer mit 12 Punkten knapp an der Brettwertung vorbei schrammte. Als einzige Mannschaft konnten wir gegen die Heilbronner Mannschaft gewinnen und es gelang sogar gegen Noris Tarrasch ein Mannschaftsunentschieden. Leider störten einige Proteste das sonst harmonische und souverän geführte Turnier. Unnötige Punkte wurden am Ende veschenkt, aber wir Heilsbronner waren trotzdem zufrieden.

Link: http://www.sc-bechhofen.de/2016/06/13/schachwochenende-in-bechhofen.html

UR.

Aktuell sind 48 Gäste und keine Mitglieder online